Mit LED-Leuchten Energie sparen

Während man heute fast nur noch auf die LED Lampen in Baumärkten und Supermärkten stößt, sind die klassischen Glühbirnen fast vollständig aus den Regalen der Händler verschwunden. Der Anfang des Endes der Glühbirne wurde mit dem Verbot im Jahr 2009 eingeläutet. Nur die letzten Halogenlampen dürfen noch dank einer Gnadenfrist bis September 2018 produziert werden. Heute kann man sagen, dass der Ausstieg ein Erfolg war.

Die LED-Leuchte unterscheidet sich von der gewöhnlichen Glühbirne in vielerlei Hinsicht. Ohne auf die technischen Einzelheiten und die dort liegenden Unterschiede eingehen zu wollen, ist vor allem die unterschiedliche Lichtwirkung zu erwähnen. LED-Leuchten sind wesentlich heller – manche sagen auch „greller“ als Glühbirnen.

Vorteile der LED-Leuchten

MIT LED-LEUCHTEN ENERGIE SPAREN

MIT LED-LEUCHTEN ENERGIE SPAREN

LED Einbaulampen helfen beim Stromsparen

Wegen stetig steigenden Strompreisen ist ein Markt entstanden für sparsamere Haushaltsgeräte, die die monatliche Rechnung nach Möglichkeit niedrig halten soll. LED Lampen eignen sich hervorragend für diesen Job, denn sie haben eine Energieeffizienz, eine Lichtausbeute, von bis zu 70%. Dass LED Strahler gut für die Umwelt und den Geldbeutel sind, liegt auf der Hand. Bei den bis 2005 erhältlichen Allgebrauchsglühlampen lag der Anteil der in Licht umgewandelten Energie bei unter 10%. Der meiste Strom wurde als Hitze abgegeben.

Kostenunterschiede

Der Anschaffungspreis ist bei einer LED Lampe vergleichsweise teuer gegenüber früher, als es noch Glühlampen gab. Schaut man aber auf die Unterhaltskosten und damit auf den Energieverbrauch ergibt sich ein ganz anderes Bild.

LED-Leuchten als Minimalverbraucher

Würden alle deutschen Haushalte ausschließlich LED-Leuchten verwenden, könnten in Deutschland bis zu zwei Atomkraftwerke abgeschaltet werden. Dies ist den Berechnungen spezieller Untersuchungen zu entnehmen. Gerade in Zeiten des Atomausstieges und der Verabschiedung von Kohlekraftwerken ist dies eine mehr als gute Nachricht.

Weitere Vorteile

Der geringe Strombedarf und das Einsparen von viel Energie ist nur ein großer Vorteil. Hinzu kommt, dass LED-Leuchten aus Materialien gefertigt werden, die anderes als jene zur Fertigung von Energiesparlampen, nicht umweltschädlich sind.

Des Weiteren besteht bei der Nutzung der LED-Technologie keinerlei Bandgefahr. Übliche Glühbirnen wandeln den größten Teil der Energie in Wärme um und das Risiko einer Überhitzung besteht damit immer. LED-Leuchten tun dies nicht und können somit auch in Bereichen eingesetzt werden, in denen höchste Sicherheitsvorschriften gelten. Die Feuergefahr beim Einsatz von LED Einbaulampen ist verschwindend gering.

LEDS sind vielseitig einsetzbar

Ein weiterer Vorteil der LEDs ist die Vielfältigkeit hinsichtlich ihres Einsatzgebiets. Die minimale Größe der Lampen ermöglicht den Einsatz der Lampen selbst an engsten Stellen. Auch die Kfz-Industrie hat mittlerweile die kleinen LEDs Lampen für sich entdeckt. Nicht nur im Fahrzeuginnenraum findet man diese Form der Beleuchtung, sondern auch im Bereich der Außenbeleuchtung. Hierbei sorgen die kleinen Leuchtwunder für viel Sicht.

Die Beleuchtung der Fahrzeuge wird zunehmend auf LED-Technologie umgestellt, da man hier ein deutlich helleres Licht an der Front des Fahrzeugs erwirkt. Zudem eignet sich das LED-Licht auch für stilvolle Standbeleuchtung. Auch in diesem Bereich macht sich der niedrige Stromverbrauch positiv bemerkbar, da die Autobatterie nicht so stark belastet wird. Somit kann man auch in der dunklen Jahreszeit, sein Auto ausreichend beleuchten und den Motor dabei ausschalten, ohne, dass im Anschluss daran die Batterie leer ist und man nicht mehr nach Hause kommt.

Neben dem Kfz-Bereich erfreuen sich auch die Möbelindustrie und die Raumausstatter über die LEDs. Mit ihnen kann man verschiedene Effekte in Häusern und Wohnungen hervorrufen, ohne die Lichtquelle gleich zu sehen.

Auch werden die LEDs gerne in Schränken verbaut und man erhält dadurch eine indirekte Beleuchtung. So lässt sich mit wenig Stromverbrauch ein stilvolles Ambiente herstellen, in dem man sich wohlfühlen kann. Die Unauffälligkeit dieser Leuchtmittel sorgt bei den Innenraumausstattern für helle Begeisterung, da man auf diesem Weg einen Raum eindrucksvoll aufwerten kann. Aber auch für Präsentationen und Partybeleuchtungen werden LEDs gerne genommen. So kann man aus jeder Location etwas Besonderes machen.

Viele Haushaltsgeräte haben inzwischen LED Einbaulampen

Nicht nur eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden spricht für das modernste unter den Leuchtmitteln, LED Einbaulampen. Das von solchen LED Einbaulampe ausgestrahlte Licht ist wider Erwarten hell und natürlich gleichermaßen und steht dem Licht von Allgebrauchsglühlampen in keiner Weise nach. Ein weiterer Vorteil der LED Strahler ist ihre flache Bauart, die den Einbau der Leuchten in vielen Möbeln ermöglicht.

Mit LED Einbaulampen Highlights setzen

Lichtemittierende Dioden, kurz LEDs, geben ihr Licht sehr konzentriert ab. Das liegt an der dahinter liegenden Technologie, bei der die verarbeitete Diode das Licht gebündelt abgibt, wenn der Strom in die Durchlaufrichtung fließt. LED Strahler leuchten in der Regel mit einer geringen Bandbreite, d.h. mit einer niedrigen Varianz der Wellenlängen.

Dadurch ist es möglich, mit gut platzierten LED Einbaulampen bestimmte Bereiche der Wohnung oder Elemente der Einrichtung direkt anzustrahlen. So kann man mehr oder weniger dezent auf neue oder besondere Gegenstände aufmerksam machen und sie in neuem Licht erstrahlen lassen. Das auf dem Flohmarkt ergatterte Gemälde oder auch Erinnerungsstücke der Jugend erstrahlen durch LED Strahler in neuem Glanz und sind gut sichtbar.

LED Einbaulampen können aber auch einen praktischen Nutzen erfüllen, wenn sie beispielsweise den Arbeitsbereich in der Küche erhellen oder am Schreibtisch für die richtige Arbeitsatmosphäre sorgen.

LED Leisten für die Küche – stromsparend und hell

LED-Lampen in der Küche

LED-Lampen in der Küche

Gutes Sehen in der Küche ist genauso wichtig, wie beim Lesen des Kleingedruckten eines Vertrages. Die Lebensmittel müssen auf ihre Beschaffenheit begutachtet werden, Unreinheiten sollten beseitigt werden und nicht zuletzt will man ja sehen, wo und wie man etwas schneidet oder ob das Essen im Kochtopf schon kocht. Deshalb ist eine gute Beleuchtung das A und O einer richtigen Küchenausstattung.

Bisher waren es Neonröhren, die unter Hängeschränken installiert, ein ausreichend helles und über die Laufweite eines Küchenarbeitstisches gleichmäßiges Licht verbreiteten. Sogar energiesparend sind sie zu nennen, wenn man beachtet, die Leuchtstoffröhren nicht ständig an- und auszuschalten.

Diesen Nachteil haben LED Leisten nicht mehr. Der Stromverbrauch wird durch den Schaltprozess nicht verändert. Zusätzlich sind sie noch wesentlich stromsparender als eine Neonröhre. Bei ausreichender Stückzahl der Leuchtdioden wird ein helles und angenehmes Licht erzeugt. Außerdem sind LED Leisten sehr leicht und damit auch sehr einfach unter einem Schrank anzubringen.

Mit einer LED Leiste kann man zusätzlich auch dort Beleuchtung anbringen, wo ein dekorativer Effekt erzielt werden soll. Es gibt sie auch schon in warmen Farbtönen und in verschiedenen Längen. Das, was eine LED- Leiste in der Länge einer Unterbau-Neonröhre möglicherweise teurer ist, spart man auf jeden Fall an Energie. Das ist selbst dann der Fall, wenn die LED Leiste beispielsweise in einer Küche ohne Fenster den ganzen Tag eingeschaltet ist.

Es lohnt sich also, seine Küche auf LED Beleuchtung umzustellen. Dabei kann ruhig eine Leiste mehr angebracht werden, um z.B. ein Gewürzregal anzuleuchten. So findet man schneller was man sucht.

Fazit

Im Zeitalter des verstärkten Umweltbewusstseins trägt der Einsatz von LED Beleuchtung zur Energieeinsparung bei und schont zudem noch die eigene Haushaltskasse. LED-Lampen lassen sich vielseitig einsetzen und so ergeben sich Möglichkeiten zur Beleuchtung, die es vorher nicht gab.

Veröffentlicht in Haushalt Getagged mit: ,